Fussball Wörterbuch Deutsch – Englisch – Spanisch

Das Thema Fußball steht fast überall auf der Tagesordnung. Auch bei mir  im Grindelhof in Hamburg kann man dieses Ereignis nicht übersehen.

Hier, wo sich meine Sprachenschule befindet, haben die vielen internationalen Restaurants die Fernseher nach draußen gestellt, damit man die Weltmeisterschaft in Brasilien und den Hamburger Sommer genießen kann. Die Fernseher stehen größtenteils in Pavillons geschützt…beim Hamburger Sommer weiß man ja nie so genau….

Hier treffen sich viele Hamburger –Deutsche und Ausländer, Studenten und Angestellte, etc , um mit Freunden und Bekannten gemeinsam Fußball zu gucken. Auch einige meiner Schüler/Kunden treffen sich mit Freunden oder gehen gemeinsam in diese Lokale, um bei  leckerem italienischem, griechischem, portugiesischem, türkischem oder thailändischem Essen ein spannendes Fußballspiel anzusehen.

Auch bei meinem Sprachenunterricht ist das Thema Fußball nicht wegzudenken. Natürlich gibt es auch mir Kunden, die sich gar nicht für Fußball interessieren und demzufolge unterhalten wir uns auch nicht darüber, aber die meisten, sowohl Männer als auch Frauen, unterhalten sich gerne über dieses Thema.

Man spricht in der Fremdsprache Deutsch, Englisch oder Spanisch über das Spiel an sich – den Spielverlauf, brenzlige Situationen, die Tore, kritische Schiedsrichterentscheidungen,etc. – , aber auch über das Drumherum z.B. den Austragungsort, die Kultur des Landes, interessante oder gutaussehende Spieler, die Spielerfrauen, etc.

Wir bereiten uns je nach Bedarf auf diese Spiele vor, indem wir uns die wichtigsten Vokabeln zu diesem Thema erarbeiten. Als Grundlage gibt es dazu von mir Vokabellisten.

Hier sind einige dieser Vokabeln, falls Sie sich auch mit  ausländischen Freunden oder Kollegen in Englisch, Spanisch oder auch Deutsch unterhalten wollen.

DeutschEnglischSpanisch
die WeltmeisterschaftWorld Championshipel Campeonato Mundial
der Fußballfootballal fútbol
das Stadionstadiumel estadio
das Spielfeldfieldel campo
der Ballballla pelota
das Spielmatchel partido
die Mannschaft teamel equipo
der Spielerplayerel jugador
der Torwart goalkeeper/goalieel portero
der Trainercoachel entrenador
der Gegneropponent/opposing teamel adversario
der Schiedsrichterrefereeel árbitro
das Tor /der Treffergoalel gol
ein Tor/einen Treffer erzielento shoot/score a goalmeter/marcar un goal
gewinnento winganar
verlierento loseperder
das Unentschiedendraw/tieel empate
abseitsoffsidefuera de juego/offside
das Foulfoulla falta
ein Foul begehen to foulcometer una falta
der Elfmeter/Strafstoßpenaltyel penalti
die gelbe Karteyellow carda tarjeta amarrilla
die rote Kartered cardla tarjeta roja
die Eckecornerel corner
der Platzverweis sending-offla expulsión
ein Eigentor schießento score an own goalmarcar en la propia meta
der Zuschauerspectatorel espectador
der Fanfanel aficionado
spannendexcitingemocionante
die Verlängerungextra timela prórroga
die erste,zweite Halbzeitfirst,second halfprimer,segundo tiempo
die Halbzeithalf-timeel descanso
Na los,schieß endlich ein Tor!Come on,shoot a goal!Amos,marcar un gol!
Wie steht´s?What´s the score?Cúal es el resultado?
Es steht 2-1 für ManU. It´s 2-1 for ManU.Son 2-1 para ManU.
It´s a draw.It´s a draw.Es un empate.

Ich hoffe, dass Ihnen diese Vokabel weiterhelfen.

Aufgrund meiner Lebensgeschichte werde ich bei solchen Veranstaltungen oft gefragt, für welche Mannschaft ich nun bin. Nun, wenn die deutsche Mannschaft beteiligt ist, bin ich für sie, denn ich bin Deutsche, habe die meiste Zeit meines Lebens hier verbracht und fühle mich hier in Hamburg sehr wohl.

Ansonsten habe ich sehr viele Favoriten: die Niederlanden, weil meine Mutter und ein Teil meiner Familie von dort stammt, ich auch die Sprache spreche und es wirklich genieße in Holland zu sein, Spanien, weil ich dort auch gelebt habe, viele Urlaube dort verbracht habe, Land und Leute sehr gerne mag, auch durch meinen Job bin ich mit Spanien sehr verbunden.

Leider nimmt Liberia, wo ich geboren und aufgewachsen bin, nicht an der WM teil, aber ich freue sehr über jeden Sieg einer afrikanischen Mannschaft und fiebere mit ihr mit, denn ich fühle mich auch mit Afrika sehr verbunden.

Last but not least, drücke ich auch Australien die Daumen, denn dorthin ist mein Bruder vor ungefähr 18 Jahren ausgewandert. Wenn meine „Favoriten“ aufeinandertreffen, bin ich zumeist neutral, weil ich mich dann nicht gegen jemanden entscheiden kann, es sei denn, eine Mannschaft spielt sehr unfair.

Ich wünsche uns allen weiterhin eine spannende Weltmeisterschaft in Brasilien!

© 2013 Barbara Mau Impressum | Datenschutzerklärung